Montag, 2. Mai 2016

Rezension - Liebe auf den ersten Chat

Fotogalerie

Info:


Titel: Liebe auf den ersten Chat
Autor: Barbara Leciejewski
Verlag: Feelings
Genre: Roman
Preis: 12,99€ 
Seiten: 286

Ein spritziger und wunderschöner Liebesroman, der an einem Ort spielt, der nicht moderner sein könnte: dem Internet!
Wenn LadyChatterley und MrNiceGuy sich in den Chatroom einloggen, wahren beide ihre Anonymität. Online können sie der Realität entfliehen und sie selbst sein. Eine tiefe Freundschaft entsteht zwischen den beiden, obwohl sie sich in der Realität nicht kennen. 
Im realen Leben ist LadyChatterley Charlotte, eine unscheinbare Leseratte, die in einer Buchhandlung in München arbeitet und für ihr großes Idol, den Schauspieler Jonas schwärmt. Durch einen Zufall kommt sie zu der Ehre, ihren Schwarm persönlich kennenlernen zu dürfen und stellt fest, dass er bodenständig und wirklich der Mann ihrer Träume ist.
Kann die Liebe zwischen dem schüchternen Bücherwurm und dem begehrten Schauspielstar wirklich entflammen? Doch wer ist eigentlich MrNiceGuy und welche Rolle spielt er im Film ihres Lebens?

Den Roman 'Liebe auf den ersten Chat' wollte ich unbedingt lesen, da ich die Thematik sehr interessant finde. Es ist ja auch irgendwie etwas besonderes, was man in Büchern nicht oft sieht.
Die Protagonistin Charlotte war mir direkt sympathisch. Durch ihre schüchterne Art wirkt sie sehr authentisch und liebenswert. Auch wenn sie in einem höheren Alter und einem anderen Punkt im Leben ist als ich, konnte ich ihre Taten sehr gut nachvollziehen.
Auch Jonas, den männlichen Protagonisten mochte ich sehr gerne. Er ist ein direkter Typ mit einem interessanten Job, der ihn auf gewisse Weise persönlich einschränkt. 
Auch die anderen Charaktere drum herum, wurden sehr gut ausgearbeitet und haben mir gut gefallen. 
Charlotte und Jonas führen komplett unterschiedliche Leben und gerade das war, neben ihrem besonderen Kennenlernen im Chat, total aufregend. 
Von ihren tollen Nicknames im Chat, bis zu den humorvollen Gesprächen, fand ich die ganze Internet Sache einfach super. Heutzutage ist es ja auch nichts Ungewöhnliches, dass man sich Online kennen und lieben lernt. 
Gespannt habe ich mitverfolgt, wie die beiden sich nähergekommen sind, sowohl im Chat, als auch im realen Leben. Ich habe es den beiden unglaublich gegönnt, gemeinsam glücklich zu werden. 
Es gab sehr tolle und emotionale Momente, ohne kitschig zu werden, was ich am liebsten mag. 
Was mir nicht so sehr gefallen hat, ist, dass die Geschichte aus der 3. Person erzählt wird. Ich kann auf diese Weise keine intensive Beziehung zu den Charakteren aufbauen, aber das ist nur mein persönliches Empfinden. Ansonsten war der Schreibstil der Autorin sehr flüssig und locker, ohne in die Jugendsprache abzudriften. Das Buch hat sich sehr gut lesen lassen. 
Das Cover sagt mir leider auch überhaupt nicht zu, diese wundervolle Geschichte verdient ein viel, viel schöneres. Aber das ist Ansichtssache.
Meiner Meinung nach ist es das perfekte Buch für zwischendurch und zum entspannen. Ich habe es immer gelesen, wenn ich unterwegs war und habe mir damit die Zeit versüßt. 
Ich empfehle es jedem, der auf besondere Liebesgeschichten steht und einfach mal abschalten möchte. 

→ Süße Liebesgeschichte mit liebenswerten und humorvollen Charakteren - sehr empfehlenswert! ♥


Meine Wertung:





 Vielen Dank an die Droemer Knaur Verlagsgruppe, die mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat! 



Kommentare :

  1. Das Buch klingt ja richtig toll! Habe davon vorher noch nie gehört. Deine Rezension ist richtig schön und macht Lust auf das Buch :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :) ich hab das Buch auch nur durch Zufall entdeckt,
      Kanns dir aufjedenfall empfehlen <3

      Löschen